syndikatfotofilm

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorstands-Sitzungstermine 2015, Mitglieder willkommen!

Immer Dienstag, 15:00 Uhr, Maria Rosa, Siebenbrunnenplatz, 1050 Wien
und zwar am 17.2., 10.3., 14.4., 5.5., 2.6., 7.7., 8.9., 6.10., 3.11., 1.12., GV 12.1.2016

Parallel dazu finden jeweils Sitzungen im Kuratorium für Presseausweise statt.



Presseausweis?
Beitritt zum Syndikatfotofilm.at?
Alles beginnt mit diesen zwei Seiten!


Seite1         Seite2

Unsere wichtigste e-Mail-Adresse: office@syndikatfotofilm.at
Unser IBAN für alle Zahlungen: AT85 6000 0000 0797 5028 
BIC (nur bei Auslandsanweisungen): OPSKATWW . Danke!

Zahlungsreferenz = Mitgliedsnummer

 
Nun ist sie also geschlagen, die Wirtschaftskammerwahl (Reklamationen inklusive - siehe Faksimile aus dem Kurier vom 2.3.2015).
70% Nichtwähler dominierten: Viele Stimmen meinen, dass im Großen und Ganzen die Blöcke blieben, wie sie immer waren - allein wir wissen es nun besser:
Die Grünen legten in Wien in unserer Sparte Gewerbe, Berufsfotografen, derart zu, dass sie nun mit 5 Mandaten beeindrucken. Auf den Plätzen Wirtschaftsbund vier, Sozilaisten ebenfalls vier und Neos 1 Mandat.
Um die Fachgruppe Berufsfotografen mit Mehrheit zu leiten wird also eine Koalition, ein Kompromiss einzugehen sein. Das verheißt schon einmal  wenig Gutes: Wer setzt sich bei den Gesprächen um die Zukunft durch, wer hat die besten Ideen, wer lässt die meisten Federn, wo ist Einigung zu erzielen. Bleibt doch alles beim alten?
Vielleicht koalieren Grün-Rot? Schwarz-Grün?
Gibt es dann einen Innungsmeister Uli Schnarr (Grüne), einen Markus Thums (von den Roten) - oder bleibt Michael Weinwurm (Schwarzer Wirtschaftsbund) im Amt?
Die nächsten Tage, Wochen (vielleicht Monate) werden Streit, Gespräche und Klarheit bringen . . .
 
Barbara Antl, eine neue Mitarbeiterin 
für Verantwortung der Finanzgebarung!

Nach dem schweren Verlust Herbert Grafs, der sich ja bestens um die Finanz-Agenden im Syndikat Foto Film kümmerte, wurde nun die Frage der Nachfolge akut.
Erwogen wurde schon vor einiger  Zeit, im Falle des Falles eine Auslagerung der Buchhaltung mit e-Banking und entsprechenden Kennnissen zu bevorzugen. Geringe Mehrkosten sind ohne weiteres verkraftbar, Aufwand und Handling halten sich ja in kleinen Grenzen.
Zunächst fiel die Wahl auf Frau Barbara Antl, die mit allen Agenden vertraut ist und bereits bei mehreren Gesprächen überzeugen konnte.
Noch sind noch einige Formalitäten (Vereinspolizei, PSK etc.) zu erledigen, bis Frau Antl in den Vorstand kooptiert und bei der  nächsten Generalversammlung bestätigt werden kann. Wir wünschen der Dame besten Start!
Barbara Antl ist verheiratet, wohnt in Sparbach, ist nicht Mitglied des Syndikates Foto Film und die Auslagerung soll eine neutrale Optik bestätigen. Um die Rechnungsprüfung werden wir weiterhin Walter Wobrazek bitten!


 
Ein Menschenbild besonderer Art
gelang mir im Vorjahr, indem ich mich mit Roman Michler (Bildvordergrund) mit der Kamera anlegte!
Mit diesem Bild und der Story dazu gelang es mir auch, im "Photographen" Verbreitung zu finden.
2015 ist alles anders! Eröffnet wird die nun schon traditionelle Veranstaltung des unverwüstlichen Christian Jungwirth, der Birgit Enge und der Steirischen Fotografenschaft wieder am Mariahilfer Platz in Graz - aber schon am

Samstag, 14. März 2015, 11 Uhr

um dann als Wanderausstellung durch weitere Lande bzw. Bezirke zu ziehen. Und zwar ab

11.04., Judenburg, Hauptplatz
06.05., Gleisdorf, Hauptplatz
02.06., Leibnitz, Hauptplatz
30.06., Weiz, Europa-Allee
31.07., Radkersburg, Hauptplatz
31.08., Fürstenfeld, Hauptplatz
16.10., Wies, Marktplatz

Wird sicher so sein, dass wir einander wieder sehen! Diesmal allerdings nicht in Graz - vielleicht in Radkersburg oder Fürstenfeld!




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü