Erste Ausstellung nach dem Lockdown: 100 Jahre Burgenland - syndikatfotofilm

Direkt zum Seiteninhalt
Gute Nachrichten für 2022!
Der renomierte APA-Pressefoto-Wettbewerb "OBJEKTIV", bei dem zuletzt 2019 fünf von sechs Spartensiegern und der Hauptpreis auf Mitglieder des Syndikates Foto Film entfielen, brachte damals eitel Wonne in unsere Reihen. Der Award fördert die Nachhaltigkeit der Arbeiten Österreichischer Pressefotografinnen und -fotografen, die selbst unter allen Umständen verlässlich für die Qualität der Fotos in den Medien verantwortlich zeichnen!
Der gewaltige Aufwand des Awards und die damit verbundenen Kosten, dazu noch die dazu hereinbrechende Pandemie covid-19 führten in weiterer Folge leider zu Diskussionen, die nun eine neue Ausrichtung zur Folge haben.
Die APA übergab große Teile der Agenden an die neu benannte Bundesinnung der Berufsfotografie - diese reichte an die WKO weiter. Weiters wurde das Syndikat Foto Film mit mehreren Sponsoren ins Boot geholt - somit steht nun das neue Unternehmen "Pressefotowettbewerb OBJEKTIV" mit breiter Basis auf festem Boden.
Wir freuen uns, mit diesem uns beruflich besonders Nahe stehenden Award befasst zu sein, mitzureden und am zu erwartenden Erfolg mitzupartizipieren.
Inzwischen ging ein Rundmail der WKO mit Erläuterungen der WKO und der entsprechenden Landesinnungen an alle Gewerbscheininhaber und Mitglieder der Innung Berufsfotografie, der wir ja angehören. Künftig werden weitere Details hier wie auf facebook.com/syndikatfotofilm veröffentlicht! Wir stehen erst am Beginn!
Gerhard Sokol
Endlich Zeit für Großes!
100 Jahre Burgenland
Grenzland im Fokus
Große Foto-Doku jetzt!
Geöffnet ab: Die, 14.12.2021 bis 20.2.2022. Di, Mi, Fr 14-19 Uhr,
Do 14-21 Uhr, Sa, So, und Fei
11 bis 19 Uhr. Mo geschlossen - wie eben auch am 24.-27.12, am Silvester und am Neujahrstag.
Die wegen des aktuellen Lockdowns ausgesetzte Schau im WestLicht eröffnet nun mit Prunk und Gloria eine sehenswerte Schau über das jüngste Bundesland Österreichs!
Hier illustrieren einige Fotos, was den Besucher erwartet - als ob´s gestern g´wesen wär!
Als in Eisenstadt für eine eigene Hauptstadt demonstriert wurde, der Eiserne Vorhang fiel, die Missen Burgenlands sich am Strand räkelten, Gugelhupfe für eine Monsterhochzeit aufgetragen wurden und Fred Sinowatz ob der Komplexität der Dinge im Büro die Hände rang!
Unvergessen auch die Kolonnen der Trabis aus Ostdeutschland und wie am Feiertag einige Gänse zu Martini durch den Ort schnatterten - offensichtlich glücklich, dieses Mal mit dem Leben davongekommen zu sein!
Seht Euch an, was das Burgenland aus Anlass des 100jährigen Bestandes an Dokumenten zusammentrug, um stolz dem Betrachter alle Ereignisse Revue passieren zu lassen! Das Museum WestLicht steht bereit!
  
Copyright an den zur Verfügung gestellten Fotos: Burgenländisches Landesarchiv.
Syndikat der Pressephotographen,
Pressebildagenturen und Filmreporter
Österreichs
office@syndikatfotofilm.at
1131 Wien, Fach 153
Zurück zum Seiteninhalt